Prichsenstadt
Sie befinden sich hier: [Zykel gefunden] → Radwege_PrichenstadtdirektRadwege unmittelbar

Radwege in unmittelbarer Nähe zu Prichsenstadt

 

 

Auf Grund er unmittelbaren Nähe zum Main und Steigerwald bieten sich drei weitere besonders nennenswerte Radfernwege   vom Ausgangspunkt Prichsenstadt an.

 

 

1. Der "Main-Steigerwald-Radwanderweg"

 

Der Main-Steigerwald-Radwanderweg führt bei Marktbreit im Landkreis Kitzingen aus dem Maintal heraus bis zum Fuße des Naturparks Steigerwald. Steile Weinberge und die bewaldeten Hänge des Steigerwalds und der Haßberge prägen das Landschaftsbild.
 
Über Prichsenstadt und die ehemalige Kreisstadt Gerolzhofen im Steigerwaldvorland führt der Radwanderweg unterhalb der Höhenstraße weiter zum Tor des Steigerwaldes. Im letzten Streckenabschnitt bis Sand am Main warten ein paar mittlere Steigungen, die von geübten Radwanderern aber ohne Probleme genommen werden können. 
 
 
 
 

2. Der "2FrankenRadweg" - ein neues Raderlebnis wartet auf Sie

 
 
 
 
Radl'n vom Wein zum Bier zwischen Wald und Fluss. Mit dem 2FrankenRadweg werden die beiden fränkischen Genussmetropolen Würzburg und Bamberg miteinander verbunden. Die rund 100 Kilometer lange Strecke führt durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft in Unter- und Oberfranken. 
Vom unterfränkischen Würzburg geht es über weite Gäuflächen mit Getreide- und Gemüseanbau mitten hinein ins Herz des fränkischen Weinbaus an der Volkacher Mainschleife. Durch das Volkach- und Weidachtal gelangt man nach Gerolzhofen, dem wirtschaftlichen Zentrum des flachwelligen Steigerwaldvorlandes. Schon nach wenigen Kilometern zwischen Handthal und Ebrach gilt es den steilsten Geländeanstieg zu überwinden. Danach führt die Route durch das flache nach Osten abfallende Tal der Ebrach ins Regnitztal. Von hier aus ist es entlang des Main-Donau-Kanals ein Katzensprung ins oberfränkische Bamberg. 
Die Tour verläuft mit Ausnahme der Ortsdurchfahrten stets auf Fahrradwegen und zu mehr als 90% auf asphaltierten Rad- und Feldwegen. Sie ist einheitlich mit weiß-grünen Wegweisern und dem roten Piktogramm des 2FrankenRadweges markiert.
Da sich Prichsenstadt etwa auf halber Strecke dieser Tour befindet, können Sie gerne auch die Strecke in zwei Teilabschnitte aufteilen. z.B. Streckenabschnitt 1: Gerolzhofen - Würzburg oder Streckenabschnitt 2: Gerolzhofen - Bamberg
Von Prichsenstadt erreichen Sie Gerolzhofen über den Radweg von Prichsenstadt über Neuses am Sand - Brünnau - Schallfeld - Gerolzhofen
 
 
 

3. Der MainRadweg

 
 

Deutschlands erste vom ADFC klassifizierte 5-Sterne-Qualitätsradroute glänzt mit vorbildlicher Beschilderung, Streckenführung und zahlreichen fahrradfreundlichen Gastbetrieben. Radelspaß pur auf knapp 600 km. Er gehört mittlerweile zu den beliebtesten inländischen Radfernwegen und lockt jährlich viele Besucher in den fränkischen Landkreis Kitzingen.

Der Main-Radweg folgt dem Fluss durch den Norden Frankens. Zwischen Fichtelgebirge und dem städtischen Großraum Frankfurt-Mainz-Wiesbaden bildet er die Grenze zwischen waldreichen, sanft geschwungenen Mittelgebirgen im Norden und den lichtdurchfluteten Karstlandschaften der Frankenalb und Fränkischen Schweiz südlich des breiten Tals. Frankenwald, Steigerwald, Haßberge, Spessart und Odenwald zwingen den Fluss auf seinem Lauf immer wieder zu zahlreichen Windungen. Die Landschaften an seinen Ufern sind nicht spektakulär, eher lieblich. Doch die Regionen rechts und links des Flusses punkten mit herausragender Kultur. Die Wagner- und Festspielstadt Bayreuth, barocke Wallfahrtskirchen wie Vierzehnheiligen und Kloster Banz, die außen wehrhaft, innen prächtig dekorierte Plassenburg in Kulmbach, UNESCO-Welterbestätten in Bamberg und Würzburg, historische Kleinstädte in Haßfurt, Ochsenfurt, Wertheim und Miltenberg, Prunkschlösser in Aschaffenburg und Weltstadtflair in Frankfurt sind nur einige der vielen Facetten am längsten rechten Nebenfluss des Rheins.

Dass neben Körper und Geist auch der Gaumen nicht zu kurz kommt, dafür sorgen die bekannt guten Weine und Biere und die deftige Küche Frankens.