Prichsenstadt
Sie befinden sich hier: StartseiteÜber PrichsenstadtStadtratStadtwappen

Das Stadtwappen von Prichsenstadt

Wappengeschichte

Ein Jahr nach dem Übergang an Böhmen erhebt Kaiser Karl IV. Prichsenstadt 1367 zur Stadt. Aus dem letzten Drittel des 14. Jahrhunderts ist das älteste bekannte Siegel überliefert mit Quaderturm und Löwe, wohl das böhmische Wappentier aufgrund der damaligen Pfandherrschaft und Stadtrechtsverleihung. Der Schildinhalt änderte sich in den bekannten fünf Siegeln bis ins 19. Jahrhundert nicht mehr. Von 1818 bis 1837, als Hinweise auf einstige Landesherren unerwünscht waren, stand der Turm allein im Schild. Seit den 1970er Jahren ist der Schild von Blau und Rot gespalten. Diese Änderung erfolgte formlos.

 

Wappenbeschreibung

Gespalten von Blau und Rot, vorne ein silberner Turm mit breitem silbernen Dach, hinten ein aufrechter, doppelschwänziger, gekrönter, silberner Löwe, der seine Vorderpranken an den Turm legt. 

 

 

  
 
 
 
 
 

Wappendaten

Wappenführung seit: 14. Jahrhundert
Rechtsgrundlage: Siegelführung! Bestätigung d. König Ludwig I 1837
Beleg: Signat vom 21.05.1836

Änderung:

  

1818 bis 1837 ohne Löwe